Ab 2020 neues Erbschaftsrecht auf Kanaren

Schon vor Januar 2020 schien vielen das Erbschaftsrecht (el Impuesto de Sucesiones y Donaciones) in Spanien allzu kompliziert.

Wie sieht es 2020 aus?

In der letzten Zeit wurden wir bei PlanB mit sehr vielen Fragen unserer Kunden bez. der Erbschaftsrechtänderung auf Kanarischen Inseln konfrontiert.
Grund für die Missverständnisse ist vor allem die Tatsache, dass in Spanien jede autonome Region eigene Erbschaftsrechtsregelungen haben darf.

2008 schaffte die damalige Kanarische Regierug die Erbschaftssteuer praktisch ab – die Steuerbegünstigung lag bei 99,9%, und 2012 bei 99%.

Hinzu kam 2015 eine sehr wichtige Neuerung: jeder, der auf Kanarischen Inseln belegte Nachlassgegenstände hatte, konnte sich freiwilig der kanarischen Erbschaftssteuer unterwerfen.

Nun, jetzt haben Kanaren eine neue Regierung, die anscheinend Geld für ihre Pläne braucht, und deshalb die bislang symbolische Erbschaftssteuer wieder zum Leben erweckt.

Ab 2020 wird es unter anderem nach Verwandschaftsgrad und Alter “abgerechnet”. Am günstigsten bleibt es bei den Jüngsten, und zwar ohne Grenzbetrag in der Steuerklasse 1 – so liegt die Steuervergünstigung bei Kindern unter 21 Jahren nach wie vor bei 99,9%. Wenn aber die Kinder über 21 Jahre sind, oder sich um Ehegatten handelt – Steuerklasse 2 – gilt die Steuervergünstigung von 99,9% nur bis zu einer Erbschaft von 55.000 Euro, und beim Wert von 155.000-185.000 Euro sind es schon nur 50% Vergünstigung, bei 300.000 Euro dann 10%.

Nun, bis es zur eventuellen (ob auch minimalen?) Versteuerung auf den Kanaren kommt, muss vorerst der Status der begünstigten Person bestimmt werden:
In welchem Land lebt die begünstigte Person? Was passiert , wenn man z.B. eine Hälfte des Jahres in Deutschland , und die andere in Spanien verbringt?
Was tun, wenn man nicht geheiratet hat?

Informieren Sie sich bei einem Telefonat oder bei einem Besuch auf Teneriffa.

Wollen Sie mehr erfahren?

In unserem Blog beschäftigen wir uns mit Themen aus der Immobilienbranche , nun es ist unmöglich, alle Fragen zu beantworten und alle möglichen Fälle zu beschreiben, da jeder Fall in der Regel etwas anders ist.
Deshalb bitten wir Ihnen persönliche und professionelle Beratung und Unterstützung (auch vor Ort) an.

Sie erreichen uns unter:

Joachim Wierzchacz
Tel. (0034) 822.051.187
Tel. (0034) 662.960.504
j.wier@planb.immo

Susanne Kühmstedt

Tel. (0034) 663.877.485
s.kuehmstedt@planb.immo

Sie können uns auch gern Ihre Kontaktdaten schicken, und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung

Kontakt